Einfache Idee      Große Wirkung


 


Jedes Kunststoff - Rotationsteil benötigt zur Herstellung eine Form aus Stahl oder Aluminium.

  • Die Form wird auf einen Formträger montiert. Anschließend wird die zwei- bis mehrteilige Form mit pulverisiertem Rohmaterial (z. B. Polyethylen, Polypropylen) befüllt.
  • Der Formträger wird zusammen mit der Form in den Ofen gefahren. Rotationsarm und Drehteller versetzen die Form in eine langsame biaxiale Drehung. Unter geregelter Erhitzung schmilzt  der Rohstoff langsam auf, lagert  sich zunehmend an der Innenwand der Form ab und baut  die Wandstärke des Kunststoffteils schichtweise auf.
  • Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, wird der Formträger zusammen mit der Form aus dem Ofen heraus und in die Kühlkammer gefahren.
  • Nach kontrollierter Kühlung erfolgt die Entnahme des fertigen Kunststoffformteils.